Eine Liebeserklärung an das Lesen und die Literatur

51sWVZATdVL._AC_US261_QL65_ Montasser, Thomas
Ein ganz besonderes Jahr
München: Thiele Verlag, 2014

Signatur: Mont
Standort: SL

Zwar ist dieser Roman, den ich heute empfehlen möchte, schon seit zwei Jahren auf dem Markt, aber er hat in mir nichts desto trotz besonders gut gefallen, denn es handelt sich um eine Liebeserklärung an die Magie der Bücher und des Lesens.

Valerie ist eine junge BWL Studentin, die sich plötzlich der Aufgabe gegenüber sieht, die Buchhandlung ihrer Tante Charlotte zu übernehmen, weil diese von heute auf morgen spurlos verschwunden ist. Eigentlich ist Valerie entschlossen, die Buchhandlung abzuwickeln, denn betriebswirtschaftlich ist sie ein Verlustgeschäft. Aber beim Stöbern und Sortieren von Unterlagen kommt sie nicht umhin, das ein oder andere Buch in die Hand zu nehmen, und prompt erliegt sie dem Zauber der Geschichten, dem haptischen Wohlfühleffekt der Bücher und dem Interesse an den Autoren. So versucht sie, dieser Buchhandlung wieder neuen Schwung zu vermitteln, sie dekoriert um, treibt Schulden ein, freundet sich mit einem altklugen Kind an und lässt sich von einem bauarbeitenden, belesenen Perser inspirieren.  Wirklichen Erfolg kann sie nicht verbuchen, dafür entwickelt sich aber in ihr eine Liebe zu diesem Beruf und zu den Überraschungen, die die Bücher für sie bereithalten.