Informationen für Flüchtlinge und Helfer in Eckernförde

— Die Seite wird ständig ergänzt (Stand 09.11.2017)

vhs_A1-Kurs

 

 


iwdl

 

 


Link zum Transition Guide für Flüchtlinge von FinanceScout24Der Transition Guide  von  FinanceScout24, einer unabhängigen Plattform für Finanz- und Versicherungsvergleiche gibt Flüchtlingen und Helfern Tipps und Anleitungen zu den Themen Haftpflichtversicherung, Krankenversicherung und Kontoeröffnung in Deutschland. Die auf die spezielle Situation von Geflüchteten zugeschnittenen Informationen stehen in Deutsch, Englisch und Arabisch zur Verfügung.


Cover und Link zu der App ANKOMMENDas Goethe-Institut, die Bundesagentur für Arbeit, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie ARD Alpha haben gemeinsam die App ANKOMMEN entwickelt, die als Wegbegleiter für Flüchtlinge in Deutschland kostenlos auf Smartphones geladen werden kann.
(Anm. leo: Die App fordert keinen weiteren Zugriff auf persönliche Daten.)

ANKOMMEN bietet einen interaktiven Sprachkurs, zeigt den Weg durch das Asylverfahren, gibt praktische und werte-orientierte Tipps zum Leben in  Deutschland sowie Auskunft zu Ausbildung und Arbeit.


bild von der Webseite Refugee Guide und Link Der Refugee Guide ist eine Orientierungshilfe, die sich an Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger Deutschlands richtet. Sie dient der Orientierung in der ersten Zeit des Aufenthaltes.
Die Informationen liegen in zahlreichen Sprachen zum Download vor.
Zu dem Zeitpunkt, als diese Webseite ins Leben gerufen wurde, gab es noch kein offizielles staatlich gefördertes Angebot (lt. Aussage der Initiatoren). Es handelt sich um ein Crowdsourcing Projekt, das  v.a. von Studenten und Doktoranden mit verschiedensten (geographischen und kulturellen) Hintergründen erstellt wurde.


SH Landesportal zum Thema Flüchtlinge

Generelle Informationen vom Land Schleswig-Holstein zum Thema „Flüchtlinge in SH“. Angeboten werden Broschüren zum Download in verschiedenen Sprachen zu den Themen:

  • Erste Schritte (Asylverfahren, Deutschkurse, wichtige Ansprechpartner)
  • Alltag (Arbeit, Gesundheit, Schule, Wohnen)
  • Wörterbuch (Die wichtigsten Sätze u. Begriffe für den Aufenthalt in Dt.)
  • Ansprechpartner
  • Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Zu der deutschen Ausgabe werden noch zusätzliche Informationen bereitgehalten.


Screenshot und Link zu der Webseite ich-helfe.de Ergänzend bietet das Land Schleswig-Holstein noch das Portal ich-helfe.sh an. Hier können Sie Sie nach Organisationen, Institutionen oder Initiativen suchen, die sich in der Flüchtlingshilfe ‎engagieren und Unterstützung brauchen. Wenn Sie eine Organisation, Institution oder eine Initiative vertreten, die sich für die Flüchtlingshilfe engagiert und die auf Hilfe durch freiwillige Bürgerinnen und Bürger angewiesen ist, können Sie für diese ebenfalls ein Profil anlegen.


Screenshot der Startseite des Flüchtlingsrates SHDer Flüchtlingsrat SH koordiniert und unterstützt solidarische Flüchtlingshilfe und Selbstorganisation in Schleswig-Holstein.
Auf der Webseite des Flüchtlingsrates finden Sie zusätzliche Informationen zu aktuellen politischen Entwicklungen. Außerdem gibt es eine gute Übersicht über die Beratungsstellen in SH jeweils nach Stadt und Kreisen sortiert. (Stand: 26.11.15)


Screenshot der Webseite der Stadt Eckernförde zum Thema FlüchtlingsangelegenheitenDie Stadt Eckernförde bietet auf ihrer Webseite unter dem Stichwort „Flüchtlingsangelegenheiten“ Hinweise zur Gewährung von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) sowie dem Asylantrag und an welche Stellen Sie sich wenden können, wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten.


Screenshot der Startseite von "Willkommen in Eckernförde" „Willkomen in Eckernförde“ ist als erste Orientierungshilfe zu verstehen und richtet sich an Besucher, Geflüchtete und zukünftige Bürger Deutschlands. Die Seite befindet sich noch im Aufbau. (Stand: 27.11.2015)