Stellenausschreibung

In der Stadtbücherei Eckernförde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle (39,0 Std./Woche)

        der Leiterin bzw. des Leiters der Stadtbücherei (m/w/d)

befristet bis voraussichtlich 30. Oktober 2020 zu besetzen. Die Stelle ist nach EG 10 TVöD bewertet.

Die Stadtbücherei verfügt über rund 37.000 Medieneinheiten. Jährlich werden rund 70.000 Besucher/innen und rund 185.000 Entleihungen registriert. Sie ist wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens, der Bildung, wie auch Ort sozialer Information und Begegnung. Sie ist dem regionalen Leihverkehr ange­schlossen und arbeitet im Verbundsystem der öffentlichen Büchereien des Landes Schleswig-Holstein mit.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

  • Management eines kundenorientierten Bibliotheksbetriebes
  • ständige konzeptionelle Weiterentwicklung nach hohen fachlichen Standards und Entwicklungen im Bibliothekswesen sowie in der Medienwelt
  • Produktverantwortung für die Stadtbücherei einschließlich Organi-sationskoordinierung und Personalführung
  • aktive Öffentlichkeits-, Veranstaltungs- und Kontaktarbeit zur Darstellung der Stadtbücherei als wichtige Bildungs- und Kultureinrichtung

Wir bieten abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten in einem engagierten Team.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom-Bibliothekarin bzw. Bibliothekar bzw. einen Bachelor/Master-Abschluss im Bibliotheks- und Informa-tionsmanagement (Schwerpunkt öffentliches Bibliothekswesen)
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Bibliothek sowie Leitungserfahrungen sind von Vorteil
  • fundierte Fachkenntnisse und Erfahrungen im Bibliotheks-management
  • Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, hohe Kommunikations-fähigkeit sowie eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • gute EDV-Anwenderkenntnisse sowie ausgeprägte Medienkompetenz
  • Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Medien einschließlich Social Media
  • organisatorische Fähigkeiten, Selbständigkeit, Kreativität, Eigen-initiative sowie kommunikative und konzeptionelle Stärken

Die Stadt Eckernförde fördert die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Rahmen ihres Frauenförderplanes ist die Stadt Eckernförde bestrebt, den unterrepräsentierten Frauenanteil zu erhöhen. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung in Schriftform mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Prüfungs- und aktuelle Arbeitszeug­nisse) bis zum 25. März 2019 an

Stadt Eckernförde, Der Bürgermeister, – Hauptamt –
Rathausmarkt 4 – 6, 24340 Eckernförde