Was kommt bald in unsere Bibliothek? Wir brauchen Euch!

Sie können uns bis Mitte Dezember sagen, welche Serien Sie gern in der Bibliothek leihen würden. Anschließend wird eine davon gekauft.
1, 2, 3, 4 oder 5…
Melden Sie sich bei uns oder stimmen Sie mit unten ab!

Online Umfrage

1. American Horror Story (Drama, Horror, Fantasy  )

„American Horror Story“ ist eine von Ryan Murphy und Brad Falchuk („Nip/Tuck“, „Glee“, „Scream Queens“) entwickelte Anthologie-Serie, bei der in den einzelnen Staffeln jeweils abgeschlossene Handlungen mit verschiedenen Figurenensembles in unterschiedlichen Settings erzählt werden. Viele der Darsteller (u.a. Sarah Paulson, Evan Peters und Jessica Lange) treten dabei in mehreren Staffeln, in der Regel dann aber in jeweils neuen Rollen auf. Die Seasons tragen die mehr oder weniger vielsagenden Titel „Murder House“, „Asylum“, „Coven“, „Freak Show“, „Hotel“, „Roanoke“, „Cult“, „Apocalypse“ und „1984“. Die ersten sieben Staffeln haben dabei kaum Berührungspunkte, sondern warten allenfalls mit kleinen Anspielungen auf Geschehnisse in anderen Seasons oder kurzen Gastauftritten bereits bekannter Figuren auf. Eine Ausnahme bildet die achte Season, die ein direktes Crossover zwischen den Staffeln eins und drei ist und in deren Zentrum der Weltuntergang steht.

2. Vikings (Abenteuer, Drama, Historie )

Zu Beginn des Mittelalters sehnt sich der junge Farmer Ragnar (Travis Fimmel) danach, neue Zivilisationen jenseits des Meeres im Westen zu erkunden und zu plündern. Während Jarl Haraldson (Gabriel Byrne), der störrische Anführer seines Stamms, darauf beharrt, sich auf die bereits vertrauten Regionen im Osten zu konzentrieren, macht sich Ragnar mithilfe einiger loyaler Männer heimlich daran, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Er hat genug von Stillstand und will neue Abenteuer erleben. Unterstützt vom Schiffbauer Floki (Gustaf Skarsgård), seinem Bruder Rollo (Clive Standen) und seiner Frau Lagertha (Katheryn Winnick) fällt er schließlich in England ein und nimmt sich was er will. Mit dem brutalen und überaus ergiebigen Raubzug zieht Ragnar zwar den Zorn von Jarl Haraldson auf sich, legt zugleich aber auch den Grundstein für seinen Aufstieg zu einem der größten Wikinger-Krieger aller Zeiten.

3. Humans (Drama, Sci-Fi )

In der nahen Zukunft übernehmen Androiden, die sogenannten „Synths“, zahlreiche gesellschaftliche Aufgaben, von der Arbeit in Fabriken und Haushalten, über die Kinderbetreuung und Altenpflege, bis hin zu sexuellen Leistungen im Bordell. Doch den Dienern, die sich den Menschen immer weiter annähern, schlägt jedoch nicht nur Euphorie entgegen. Einige Menschen fürchten sich vor „Überfremdung“ und wollen die allzu menschlichen Roboter wieder abschaffen. Sind ihre Ängste berechtigt? Schließlich beginnen die Androiden auch noch, Gefühle zu entwickeln und damit die letzte Grenze zwischen ihnen und den Menschen zu überwinden, die in einigen Familien bereits schon lange nicht mehr existiert. Außerdem wenden sich vereinzelte „Synths“ gegen ihre Schöpfer und Besitzer: Ist eine Roboter-Rebellion bereits unumgänglich?

Britisch-amerikanische Adaption der schwedischen Serie „Real Humans“ (Originaltitel: „Äkta Människor“).

4. Westworld (Drama, Western, Sci-Fi, Thriller )

In dem futuristischen Freizeitpark Westworld lassen der brillante Erfinder Dr. Robert Ford (Anthony Hopkins) und sein Team die Träume ihrer wohlhabenden Besucher wahrwerden: In einer täuschend echten Wildwest-Umgebung können sie sich nach Lust und Laune austoben und dabei gar ihrer Mord- und Sexlust freien Lauf lassen, schließlich wird der Park lediglich von künstlichen Lebensformen bevölkert. Eines Tages fangen einige von ihnen – allen voran die Farmertochter Dolores (Evan Rachel Wood) – jedoch an, ein Bewusstsein zu entwickeln und so allmählich zu realisieren, was die Menschen mit ihnen anstellen. Derweil versucht der mysteriöse Mann in Schwarz (Ed Harris), ein langjähriger Stammgast von Westworld, hinter das letzte dunkle Geheimnis des Parks zu kommen.

Serienadaption von Michael Crichtons gleichnamigem Sci-Fi-Klassiker aus dem Jahr 1973.

5. Handmaid‘s Tale (Drama, Sci-Fi )

In der nahen Zukunft hat eine christliche Fundamentalisten-Gruppe in den USA die Macht übernommen und die Verfassung außer Kraft gesetzt. Unter dem Namen Gilead ist eine neue Gesellschaft entstanden, deren totalitäre Regierung mit eiserner Faust das Leben aller Einwohner bestimmt. Frauen haben in dieser Welt keine Rechte, sie sind das Eigentum des Staates und der leitenden Männer, die sogenannte Hausmädchen in ihren Diensten haben. Da Unfruchtbarkeit aufgrund schädlicher Umwelteinflüsse immer verbreiteter ist und diese „Hausmädchen“ zu den wenigen noch gebärfähigen Frauen gehören, dienen sie in erster Linie dazu, Nachkommen mit ihren Besitzern hervorzubringen, um die Zukunft von Gilead zu sichern. Unter ihnen befindet sich auch Offred (Elisabeth Moss), die im Dienst von Commander Fred Waterford (Joseph Fiennes) steht und dabei jede Menge Qualen über sich ergehen lassen muss. Doch das will sie irgendwann nicht länger hinnehmen…

Serienadaption des dystopischen Romans „Der Report der Magd“ (Originaltitel: „The Handmaid’s Tale“) von Margaret Atwood.

 

Text: Wikipedia Deutschland

Bild: Pixabay/Comfreak