Eindrücke unseres Umzugs – Tag 10

Start in den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück

Tag 10 begann mit einem ausgiebigen Frühstück. Die soziale Komponente im Team ist durch unsere Umstrukturierungs-maßnahmen im letzten Jahr zeitlich leider auf ein niedriges Niveau gefallen. Außerdem benötigten wir die Energie, um die immer noch defekte Heizung zu kompensieren.

Die Heizung ist immer noch defekt und erschwert uns die Arbeit.

Es wird in der Willers-Jessen-Schule zwei Räume für die Sachliteratur geben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Dank gebührt den beiden Hausmeistern der Stadthalle, die uns mittels eines Heizlüfters helfen, wenigstens im Büro arbeiten zu können. Nachdem wir uns am 17.2. bei der Besichtigung der Schule noch nicht vorstellen konnten, uns hier vorübergehend wohlzufühlen, erwartete uns am 27. 2. ein ganz anderer Eindruck. Kommt man vom Haupteingang zur Schule und lässt die Container der Touristinformation außer acht, erwartet einen ein sehr charmantes und architektonisch hübsches Äußeres. Die Räume innen sind frisch gereinigt, und die Sonne schien durch die Sprossenfenster, die Türen wurden von den Kolleginnen beschriftet und die zukünftige Kinderbücherei vermittelt durch die hellen Farben einen freundlichen Eindruck.

Einer unserer Sachbuch Räume

Blick in einen Raum der Kinderbücherei